Bitte weiter die Augen offen halten!

 

Der rücksichtslose Umweltverschmutzer löst sein Entsorgungsproblem weiterhin auf dem Rücken von uns allen und vor allem der Umwelt. In der Nähe der Fliesen liegen jetzt Abbruchteile von Beton, wahrscheinlich ein altes Rohr. Bitte nicht zögern, es anzuzeigen! Solches Handeln muss in der Zukunft zwingend vermieden werden und nur eine Anzeige mit empfindlicher Strafandrohung kann helfen!

 

Veränderungen in der kommunalen Holzwirtschaft

 

Ab 2019 wird es Veränderungen bei der Vermarktung geben. Die Wald besitzenden Kommunen verkaufen ihr Holz nicht wie bisher sondern über neu einzurichtende zentrale kommunale Verkaufsstellen. Am 16. April gab es dazu im Dauner Forum einen Informationsabend, an dem für Immerath der Ortsbürgermeister und der 1. Beigeordnete teilnahmen.

Nach einigen Grußworten an die zahlreiche Teilnehmerzahl, referierten u.a. JUDr. Meiborg, Dr. Rätz und Dr. Schaefer über die Pläne dieser Umstrukturierung. Dabei wird Rheinland-Pfalz in 5 solche "Verkaufsstellen" aufgeteilt und personell ganz neu eingerichtet. Welche Auswirkungen das auf jede Gemeinde hat, wird sich im Laufe der Jahre zeigen. 

Ein Hinweis noch dazu: das örtlich anfallende Brennholz ist nicht betroffen, zentral vermarktet wird lediglich das Wertholz.

 

Übung unserer Freiwilligen Feuerwehr

 

Am Sonntag, 15. April führte die FFW Immerath eine Übung durch. Informationen dazu und Fotos auf den Seiten der Feuerwehr!

Asoziales Verhalten

 

Ein rücksichtsloser Schmutzfink hat der Allgemeinheit Schaden zugefügt. Nicht nur durch die Verschmutzung durch illegale Müllablagerung auf dem Maarweg, sondern auch durch die Kosten für den Gemeindediener, der diese Verschmutzung beseitigen muss. Zeugen werden gesucht, die gesehen haben, wie jemand diesen Bauschutt dort abgeladen hat. Solche Handlungen werden im Sinne der Allgemeinheit unwiderruflich zur Anzeige gebracht!

 

Wer erkennt diese Fliesen? Dies ist kein Aufruf, jemanden zu denunzieren, aber wer sie erkennt, könnte dem ehemaligen Besitzer einen Tipp geben, seinen Fehler schnell und unbürokratisch zu beheben!

Jahreshauptversammlung Kultur- und Verschönerungsverein Immerath e.V.

 

Der "Kulturverein" lädt ein, Infos siehe Foto!

Störungen und Schäden im Wald

 

Es häufen sich erhebliche Störungen im Wald durch Lärm und Schäden, die durch illegale Motocrossfahrten entstehen. Flora und Fauna leiden darunter und das wird nicht hingenommen! Hiermit sei darauf hingewiesen, dass solche Art "Sport" nicht in unserem Wald erlaubt ist und bei Zuwiderhandlungen sofort Anzeige erstattet wird! Wer solche Handlungen beobachtet und durch seine Aussage hilft, eine personelle Haftung herbeiführen zu können, kann mit einer Belohnung rechnen! Wir bitten alle Besucher des Waldes um Obacht und um Mithilfe, dass diese Unsitte möglichst rasch aufhört!

 

Brennholz

 

Viele warten vielleicht schon auf die Zuteilung der bestellten Menge Brennholz für dieses Jahr. Es verschiebt sich leider aus Witterungsgründen ein wenig nach hinten. Wir bitten um etwas Geduld! Bedingt durch den recht langen Winter, gab es noch keine Möglichkeit des Rückens. Die Forstarbeiter warten auf gutes Wetter und dass die Wege trocken werden.

Neuer Internetauftritt

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer neuen Homepage! Es war angesagt, eine Veränderung herbeizuführen. In Zeiten maroder Kassen und zeitlichen Engpässen hat die Ortsgemeinde reagiert und versucht, mit einfacheren und günstigeren Mitteln eine Homepage zu erstellen, die für die Pflege erheblich bequemer und somit weniger zeitaufwändig ist. Das bedeutet natürlich nicht, dass hier weniger Herzblut reingesteckt wird!

 

Die "alte" Homepage wurde damals, im Juli 2006 nach den modernsten Gesichtspunkten ausgewählt und installiert. Hier sei dem damaligen Ortsgemeinderat mit Herrn Rudi Müller-Keßeler als damaligem Ortsbürgermeister an der Spitze für diese tolle Entscheidung gedankt!

Die Seite erfreute sich schnell wachsender Beliebtheit, was die Zahl an Besuchern zeigte. Bis heute wurde sie in diesen doch nun bereits fast 12 Jahren von fast 90.000 Besuchern angeklickt. Eine tolle Zahl, die natürlich ein Ansporn ist, auch mit der neuen Seite diesen Erfolg zu erzielen.

Wir würden uns über Einträge im Gästebuch freuen, sehr gerne auch über kritische Töne, von denen wir lernen wollen, um die Seiten schritthaltend  entsprechend zu verbessern.

Aber auch über Mitarbeit wären die Pfleger der Seite sehr froh! So werden z.B. schon immer und auch weiterhin Fotos angenommen, um ein schönes Album von unserem Dorf aus früheren Tagen anzulegen. Die Fotos würden nach einem Scannen sofort und unversehrt an den Eigentümer zurück gehen. Wir bitten alle, ihre alten Fotoalben zu durchsuchen und uns eventuell Material zur Verfügung zu stellen!

 

Bitte schauen Sie sich um und äußern Sie gerne Ihre Meinungen! Schönen Dank!