Sanierung Römerstraße

 

ist nun mit der Anbringung des Geländers abgeschlossen, siehe Foto oben!

Aufruf an die Gemeinschaft aller Einwohner

 

Aufgrund mehrfacher Beschwerden und Anregungen besorgter Bürgerinnen und Bürger und auch nach Diskussionen bei der letzten Gemeinderatssitzung mit anwesenden Gästen, müssen hier einige Punkte angesprochen werden.

 

Ein Problem sind herrenlose umher streunende Katzen, die sich unkontrolliert vermehren und auch leider vor unseren Hauskatzen nicht zurück schrecken. Es wird über eine Kastrationspflicht für Hauskatzen nachgedacht, wie es bereits in einigen Kommunen und Städten eingeführt wurde. Damit wird die Vermehrung eingedämmt und auch das Ausbreiten von typischen Katzenkrankheiten wird vermindert. Wer eine herrenlose Katze einfangen kann und sie zur Kastration zum Tierarzt bringt, tut ein gutes Werk und es wird zurzeit geprüft, in wie weit es dafür einen Zuschuss geben kann.

 

Thema Sauberkeit. Vermehrt beschweren sich Leute über achtlos weggeworfene Kippen, die sogar rücksichtslos in die Vorgärten geworfen werden. Das ganze gipfelt dann darin, dass offensichtlich Autos irgendwo anhalten, den Aschenbecher am Straßenrand leeren und einfach weiter fahren. Kein Zeugnis guter Kinderstube! Bitte doch die Kippen mitnehmen und im nächsten Mülleimer entsorgen. Auch anderer Schmutz wird oftmals einfach irgendwo fallen gelassen, sehr häufig auch an Orten, wo nicht täglich nach dem rechten geschaut werden kann, wie z.B. am Labyrinth vom Parcours der Sinne. Natürlich sind die Verursacher auch häufig Besucher und Gäste. Ein eindringlicher Appell an alle, doch ihren Müll mitzunehmen, dort zu entsorgen, wo er hin gehört und Ertappte darauf hinweisen!

 

Auch Ruhestörungen häufen sich in letzter Zeit und nehmen Ausmaße an, die nicht mehr hinnehmbar sind. Alle haben Verständnis bei Veranstaltungen der Vereine, dass es dann schon mal zu erhöhter Lautstärke durch Musik kommen kann. Auch bei privaten Feiern sagen die meisten, feiern darf jeder mal. Aber den Auswüchsen in den letzten Wochen gerade im Freien, muss Einhalt geboten werden. Es kann einfach nicht hingenommen werden, dass bei solchen Partys rücksichtslos bis weit in die Morgenstunden überlaute Musik durchs Dorf schallt und teilweise hysterisch herum geschrien wird. Dafür kann es bei allem Wohlwollen kein Verständnis geben!

 

Im Namen aller Bürgerinnen und Bürger appelliert die Ortsgemeinde an das Verständnis aller und bittet um mehr Rücksicht, um Beachtung der angesprochenen Punkte und lädt gleichzeitig dazu ein, weitere Punkte bei der nächsten Gemeinderatssitzung vorzutragen! Vielen Dank!

Offene Führungen durch den Parcours der Sinne

 

Ausgebildete Gästeführer bieten feste Termine an, offene Führungen durchzuführen. Dazu ist keine Anmeldung erforderlich!

Einfach da sein, mitmachen und Spaß daran haben!

Wunschtermine mit kleinen und auch großen Gruppen bitte weiter über das GesundLand anmelden. Infos dazu auf unserer

Seite "Parcours der Sinne"!